Goldene Trinkregeln :

1. Einen Vodka ablehnen ist auch in Russland nicht unhöflich!

2. Bei den darauf folgenden Überredungen sollte man nur standhaft "Net" sagen. Eine gute Ausrede verkürzt diese Prozedur. Akzeptiert werden ohne weiteres: Schwangerschaft, Magengeschwüre, Leberschäden, Kopfschmerzen oder einfach "Heute mal nicht".

3. Meist wird es aber als unhöflich betrachtet, wenn man erst mittrinkt und dann plötzlich nicht weiter mittrinken will.

4. Für Ungeübte empfiehlt es sich, nicht jede Runde mitzutrinken. Mit Vodka ist eine Alkoholvergiftung schneller erreicht als mit Bier! Man muss sein Glas nicht immer austrinken!

5. Essen nicht vergessen!

6. Nicht so viel durcheinander trinken! Das beliebte Vodka-mit-Bier-runterspülen sollte man nicht beim ersten Mal ausprobieren. Wasser tut's auch.

7. Wenn ihr Vodka selber kaufen wollt, empfiehlt es sich wenn möglich, ihn im Geschäft und nicht auf der Strasse zu kaufen. In manchen Gegenden wird leider immer noch oft gepanscht.

8. Ob der Vodka gut war, merkt man allerdings erst am nächsten Morgen: guter Vodka verursacht kaum Kopfschmerzen.